Mittwoch, 22. November 2017
Notruf: 112

Übungsdienst im Seniorenzentrum

 

Beim Dienstabend (Freitag 28.10)  der Einsatzabteilung waren die Einsatzkräfte der Feuerwehr Auerbach zu Gast im „Seniorenzentrum am Fürstenlager“ in der Mühltahlstraße.

Angenommen wurde eine ausgelöste Brandmeldeanlage im 3. Obergeschoss der Pflegeeinrichtung. Nach Ankunft des ersten Löschfahrzeugs erhielt der Angriffstrupp, ausgerüstet mit einem Kleinlöschgerät und einem Rauchschutzvorhang, den Auftrag eine Lageerkundung im Gebäude durchzuführen. Angekommen im 3. OG wurde durch den Trupp eine Rauchentwicklung und Brandgeruch in einem Sektor der Einrichtung festgestellt.

Nach der Lagemeldung an den Zugführer wurde umgehen das Alarmstichwort auf „Feuer mit Menschenleben in Gefahr“ erhöht. In einem Abstellraum brach das Feuer aus und verrauchte einen Wohnbereich des Seniorenzentrums. Sofort wurden weitere Trupps ausgerüstet mit Atemschutz zur Menschenrettung in den betroffenen Wohnbereich geschickt. Mehrere zum Teil nicht gehfähige Bewohner wurden durch die Rettungskräfte aus dem verrauchten Bereich in einen sicheren Abschnitt im 3. OG gerettet. Gleichzeitig wurde das Feuer in dem Abstellraum durch einen Trupp abgelöscht. Im Anschluss an die Übung wurde eine Objektbegehung durchgeführt.

 

„Lagebesprechung an der Brandmeldezentrale“

„Verwirrte Senioren im Wohnbereich“

„Sichern einer bettlägerischen Bewohnerin zum Retten aus dem verrauchten Wohnbereich“

„Rückbau des Wandhydrants“

Bilder: ©FF Auerbach

Facebook

Rauchmelder Kampagne

HiOrg