Dienstag, 13. November 2018
Notruf: 112

Drei Feuerwehren bekämpfen Flächenbrand in Hochstädten

 

Am Samstagmittag den 07. Juli wurde die Freiwillige Feuerwehr Hochstädten um kurz nach 14 Uhr durch die Leitstelle Bergstraße zu einem Brandeinsatz auf die L3103 zwischen Hochstädten und Balkhausen alarmiert. Als Zusatzinformation, gab die Leitstelle an das es sich vermutlich um Glutnester am Fahrbahnrand handelt. Bereits auf der Anfahrt konnte durch die Kräfte aus Hochstädten eine größere Rauchentwicklung festgestellt werden. Nach der Lageerkundung des Fahrzeugführers des Tragkraftspritzenfahrzeugs-Wasser wurden um 14:09 Uhr die Feuerwehren aus Bensheim und Auerbach alarmiert. Beim Eintreffen des Einsatzleitfahrzeugs sowie des Tanklöschfahrzeugs aus Auerbach hatten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Hochstädten das Feuer, soweit unter Kontrolle das keine Gefahr der Ausbreitung drohte. Eine Fläche von circa 300 m² waren in Brand geraten. Die Besatzung des Tanklöschfahrzeugs setzte in der Anfangsphase ein C-Rohr sowie den Schnellangriff ein. Aufgrund das sich das Feuer gut 100 Meter in die Länge ausbreitete, wurde ein 2. Löschfahrzeug aus Auerbach an die Einsatzstelle beordert. Durch das Löschfahrzeug wurden weitere kleinere Brandstellen am Fahrbahnrand in Richtung der Balkhäuser Brücke abgelöscht. Auch ein 3. Löschfahrzeug aus Auerbach kam zum Einsatz. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Bensheim fuhr die Einsatzstelle mit zwei Tanklöschfahrzeugen an, um die Löschfahrzeuge die zur Brandbekämpfung eingesetzt waren mit Löschwasser zu versorgen. Das Feuer konnte rasch abgelöscht werden. Lediglich die Nachlöscharbeiten zogen sich noch gut eine Stunde hin. Auch ein Streifenwagen der Polizei war im Einsatz.

Nach dem Einsatz wurden die Löschfahrzeuge in Balkhausen wieder mit Wasser befüllt. Aufmerksame Nachbarn, die vom Brand mitbekommen haben, boten den Einsatzkräften sofort Wasser zum Trinken an, welches bei Temperaturen über 30°c gerne angenommen wurde. Herzlichen Dank!

Bild ©FF Auerbach

Facebook

Rauchmelder Kampagne

HiOrg