Dienstag, 13. November 2018
Notruf: 112

Zu 3 Einsätzen rückte die Feuerwehr Auerbach rund um das Kerwewochenende aus.

Hilfeleistungseinsatz am 14.10.2018 um 17:15 Uhr 

Traditionell findet am zweiten Wochenende im Oktober die Auerbacher Kerb im Bürgerhaus statt. Wie jedes Jahr beteiligt sich auch die Freiwillige Feuerwehr Auerbach an mehreren Programmpunkten. So werden durch die ehreamtlichen Helfer meist ein paar Tage vor der Kerb die Fahnen entlang der Bachgasse sowie der Darmstädter Straße aufgestellt. Des Weiteren unterstützen die Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr die Abteilung „Auerbacher Kerb“ des Kur – und Verkehrsvereins beim Festumzug.

Alles begann am Donnerstagnachmittag (11.10): Für die Helfer der Einsatzabteilung stand ab 18 Uhr Arbeitsdienst auf dem Dienstplan. Doch bevor dieser starten konnte, alarmierte die Leitstelle Bergstraße die Feuerwehr Auerbach um 16:50 Uhr zusammen mit einem Rettungswagen sowie einem Notarzteinsatzfahrzeug zu einem medizinischen Notfall in den Wald rund um den Melibokus.

Nur kurze Zeit nach der Alarmierung rückte das Einsatzleitfahrzeug sowie ein Löschfahrzeug in Richtung des Melibokusparkplatzes aus. Auf der Anfahrt zum Bereitstellungsraum kam durch die Leitstelle Bergstraße die Information, dass ein Wanderer auf einem Waldweg stürzte und sich dabei verletzte. Allerdings kahm der abgesetzte Notruf bei der Leitstelle des Landkreises Darmstadt – Dieburg an. Der Disponent informierte, umgehend die Kollegen der Leitstelle Bergstraße um die Rettungskräfte zeitnah zu alarmieren.

Da der Wanderer nicht sagen konnte, wo genau er sich befindet, wurden durch die Einsatzkräfte mehrere Waldwege abgefahren. Im Einsatzverlauf konnte nochmals Telefonkantakt zu dem Wanderer hergestellt werden, um an weitere Informationen zu gelangen. Nach knapp 20 Minuten konnte der Verletzte an einer Schutzhütte aufgefunden werden. Der Rettungsdienst versorgte den Wanderer. Für die Kräfte der Feuerwehr war der Einsatz beendet, im Anschluss wurde die Helfer die Fahnen in der Bachgasse sowie der Darmstädter Straße für die Auerbacher Kerb aufgehängt.

Nach zwei Tagen Einsatz freier Zeit, alarmierte die Leitstelle Bergstraße die ehrenamtlichen Einsatzkräfte am frühen Sonntagmorgen zu einem Brandeinsatz. Aus bislang ungeklärten Umständen brannte eine Großraummülltonne sowie ein Mülleimer auf einem Grundstück „Im Lerchengrund“. Aufmerksame Anwohner bemerkten um kurz vor 3 Uhr den Brand und setzten umgehend den Notruf ab. Des Weiteren wurde das Feuer bis zum Eintreffen der Feuerwehr durch die Anwohner mittels Feuerlöschern eingedämmt. Durch die Besatzung des Tanklöschfahrzeugs wurden die Reste abgelöscht.

Am Mittag unterstützte die Jugendfeuerwehr im Form vom Fußtrupps und einem Führungsfahrzeug beim Festumzug. Durch die Kinder und Jugendlichen wurde das Programmheft für den Umzug ausgeteilt.

Zum zweiten Einsatz am Sonntag alarmierte die Leitstelle Bergstraße die Feuerwehr Auerbach sowie einen Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug zu einem medizinischen Notfall im Staatspark – Fürstenlager. Nur wenige Minuten nach der Alarmierung rückte ein Löschfahrzeug in Richtung der Einsatzstelle aus. Eine Person stürzte vom Pferd und verletzte sich dabei. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst unterstützten die Einsatzkräfte der Feuerwehr beim Patiententransport in den Rettungswagen.

 

Hilfeleistungseinsatz am 11.10.2018 um 16:50 Uhr

 

Brandeinsatz am 14.10.2018 um 03:01 Uhr 

 

Festumzug der Auerbacher Kerb am 14.10.2018 um 14 Uhr.

Bilder ©FF Auerbach

Facebook

Rauchmelder Kampagne

HiOrg