Sonntag, 20. Januar 2019
Notruf: 112

Nächtliche Irrfahrt sorgt für mehrstündigen Einsatz von Feuerwehr und THW.

 

Nach einer Vermisstenanzeige einer Autofahrerin aus dem Landkreis Groß-Gerau wurden am gestrigen Abend (30.11) Beamten der Polizei tätig, um die Fahrerin samt Fahrzeug im Auerbacher Schlosswald zu finden. Aufgrund der Witterungslage mit Nebel gab es keine Chance die Suchaktion mit einem Polizeihubschrauber zu unterstützen.

Am Samstagmorgen (1.12) wurde das Fahrzeug samt unverletzter Fahrerin an einem Waldweg unterhalb des Melibokus von einem Wanderer gefunden. Dieser wiederum setzte einen Notruf bei der zuständigen Notrufzentrale der Polizei ab. Eine Streife der Polizeistation Bensheim konnte die unverletzte Fahrerin aus dem Fahrzeug retten. Allerdings drohte der Pkw weiter abzurutschen.

Daraufhin wurde zunächst Führungspersonal der Feuerwehr Auerbach zur Einsatzstelle alarmiert, um zusammen mit den Beamten der Polizei das weitere Vorgehen zu klären. Auch ein Fachberater des THW Bensheim wurde zwischenzeitlich alarmiert.

Um 13:01 Uhr wurde schließlich die restliche Mannschaft der Feuerwehr Auerbach und des THW Bensheim alarmiert, um das Fahrzeug zu bergen.

 

 

 

 

Bilder ©FF Auerbach

Facebook

Rauchmelder Kampagne

HiOrg