Freitag, 19. April 2019
Notruf: 112

Zwei Einsätze am Sonntag

Zu zwei Einsätzen am Sonntag (27.01) musste die Freiwillige Feuerwehr Auerbach ausrücken.

 

Am Sonntag den 27.01 mussten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr Auerbach zu zwei Einsätzen ausrücken. Um 15:44 Uhr alarmierte die Leitstelle Bergstraße die Feuerwehr zum ersten Mal. Dem Disponenten wurde eine brennende Gartenhütte in den Weinbergen der verlängerten Schönberger Straße. Nur drei Minuten nach der Alarmierung machte sich das Tanklöschfahrzeug sowie der Einsatzleitwagen in Richtung der Einsatzstelle. Ein weiteres Löschfahrzeug folgte dem Gespann eine Minute später. Da keine deutliche Rauchentwicklung im Bereich der gemeldeten Einsatzstelle anzutreffen war, wurde das Gebiet durch die Besatzung des Einsatzleitwagens zunächst abgefahren. In einer Weinberghütte konnte die Besatzung einen Kleinbrand feststellen. Durch einen Trupp des Tanklöschfahrzeugs konnte das Feuer im inneren der Hütte zügig abgelöscht werden. Das Löschfahrzeug wurde an der Einsatzstelle nicht gebraucht und konnte einrücken. Nach einer halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden.  

 

 

Zum zweiten Einsatz an diesem Tag wurden die Mitglieder der Einsatzabteilung durch die Leitstelle um 21:18 Uhr in den Burgweg alarmiert. Nach einer Windböe fielen mehrere große Bäume um und verkeilten sich in den Baumkronen ineinander. Nach dem die Einsatzstelle durch die Besatzung des Löschfahrzeugs ausgeleuchtet wurde. Konnte eine genauere Lageerkundung durchgeführt werden. Aufgrund der Dunkelheit und möglichen weiteren Windböen wurden in Absprache mit den Bewohnern des Burgwegs keine größeren Maßnahmen seitens der Feuerwehr getroffen.

➡️ Einsatzstelle: Burgweg

 

Bilder ©FF Auerbach

Facebook

Rauchmelder Kampagne

HiOrg