Dienstag, 16. Juli 2019
Notruf: 112

Frau beim hantieren mit einem Flambiergerät schwer verletzt.

 

Am Donnerstagmittag (02.05) wurden die Freiwilligen Feuerwehren Bensheim und Auerbach sowie mehrere Rettungsmittel des Rettungsdienstes durch die Leitstelle Bergstraße um 13:26 Uhr in die Fröbelstraße alarmiert. Den anrückenden Einsatzkräften wurde ein unklarer Brand sowie ausströmendes Gas in einem Keller eines Reihenhauses gemeldet.

Beim Eintreffen des Tanklöschfahrzeugs aus Auerbach wurde bereits eine Person durch den Rettungsdienst versorgt. Ein Trupp ging zur Erkundung in den Keller vor, konnte allerdings weder Feuer noch ausströmendes Gas feststellen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es beim hantieren mit einem handelsüblichen Flambiergerät zu einem Zwischenfall, bei dem sich eine Person schwere Verletzungen zuzog. Die Verletzte wurde nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst in eine Fachklinik verbracht. Durch die Einsatzkräfte wurden im Anschluss die Kellerräume belüftet. Der in Bereitstellung stehenede Löschzug der Feuerwehr Bensheim sowie das zweite Löschfahrzeug aus Auerbach konnte die Einsatzstelle ohne Tätigkeit verlassen. 

 

Bild  ©FF Auerbach

Facebook

Rauchmelder Kampagne

HiOrg