Freitag, 23. April 2021
Notruf: 112

Fit für den Atemschutzeinsatz

 

Alle Atemschutzgeräteträger|innen müssen einige Stationen durchlaufen, um atemschutztauglich zu sein. Neben einer jährlichen Unterweisung sowie einer ärztlichen Untersuchung müssen die Feuerwehrfrauen und Männer auch eine jährliche Belastungsübung durchlaufen. Die Belastungsübung dient dazu, die körperliche Leistungsfähigkeit zu überprüfen.

Normalerweise fand diese auf der Atemschutzübungsstrecke des Kreises Bergstraße im Feuerwehrhaus in Bürstadt statt. Seit Beginn der Pandemie wird die Übung allerdings ausgesetzt.

Um weiterhin atemschutztauglich zu sein, wurden seitens der Feuerwehren der Stadt Bensheim eine eigene Belastungsübung unter strenger Einhaltung der Hygieneregeln erarbeitet und mit der Unfallkasse Hessen abgestimmt. Seit Ende März durchlaufen sämtliche Atemschutzgeräteträger|innen aus dem gesamten Stadtgebiet die alternative Belastungsübung in Bensheim.

 

Bild :  ©FF Auerbach

Facebook

Rauchmelder Kampagne

HiOrg