Dienstag, 27. Juni 2017
Notruf: 112

Brandschutzerziehung im Rahmen einer Projektarbeit

Im Rahmen einer Projektarbeit wurde durch Schüler der Karl-Kübel-Schule aus Bensheim, darunter auch ein aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Auerbach, eine Brandschutzerziehung mit Schulkindern einer sechsten Klasse der Schillerschule im Hause der Feuerwehr Auerbach durchgeführt.

Anfangs wurde ein Test mit den Sechstklässlern geschrieben, um zu prüfen, wie hoch der Kenntnisstand ist im Umgang mit Feuer und wie man sich im Brandfall verhält. Im Anschluss wurde durch die vier Schüler der Karl Kübel Schule eine Brandschutzerziehung, wie sie auch durch Einsatzkräfte abgehalten wird, durchgeführt. Nach dem den Schülern die Ausrüstung und die Beladung der Fahrzeuge näher gebracht worden war, wurde erneut ein Test geschrieben, um zu sehen, was sich die Kinder merken konnten. Eine Frage auf dem Fragebogen finden wir als Feuerwehr sehr interessant, diese lautet: „Kannst du dir vorstellen, in die Jugendfeuerwehr einzutreten? Begründe deine Antwort.“ In den kommenden Tagen werden diese Fragebögen durch die Abiturienten ausgewertet und das Ergebnis wird uns mitgeteilt.

Wir möchten uns bei den vier Abiturienten der Karl Kübel Schule für diese Aktion bedanken und haben sie sehr gern unterstützt.

 

Facebook

Rauchmelder Kampagne

HiOrg