Samstag, 21. Oktober 2017
Notruf: 112

Brand verursacht 500 000 Euro Schaden

BENSHEIM. Beißender Qualm zieht über den Marktplatz. Schaulustige drängen sich rund um den Brunnen hinter der Stadtmühle. Schockierte und besorgte Mitarbeiter blicken auf das Haus, in dem sie vor ein paar Minuten noch gearbeitet haben. Es ist kurz nach 11 Uhr, als die Bensheimer Feuerwehren am Dienstag alarmiert werden.

Weiterlesen

Großübung 2016

Am letzten Samstag (29.10.2016) nahm die Feuerwehr Auerbach zusammen mit der Feuerwehr Bensheim, Schönberg, Wilmshausen, Hochstädten sowie dem THW Bensheim, DLRG, DRK, Rettungshundestaffel Krisenintervention sowie die Polizeihubschrauberstaffel der Landespolizei Egelsbach mit einem Hubschrauber. Angenommen wurde ein Flugzeugabsturz im Waldgebiet zwischen Hochstädten und Schönberg. Neben verschiedener Brandstellen im Wald wurden mehrere Personen darunter eine Schulklasse im Wald vermisst.

Weiterlesen

RTL zu Besuch bei der Feuerwehr Auerbach

 

Am Donnerstag den 13.10.2016 war ein Kamerateam des Regionalprogramm von RTL zu Gast bei der Feuerwehr Auerbach, um einen Beitrag über den Imagefilm der Jugendfeuerwehren der Stadt Bensheim zu drehen.

Weiterlesen

Ein Wochenende voller Katastrophen

(Bild: Feuerwehr Auerbach)

AUERBACH. Grelle Flüssigkeiten, symbolische Totenköpfe. Weißer Qualm bei der Firma Sanner. Es riecht nach einem Gefahrgutunfall. Alarm am Sonntagmorgen. Um kurz nach 10 Uhr rollen vier Einsatzfahrzeuge über die Otto-Beck-Straße auf das Betriebsgelände am Bahnhof. Die Besatzung: zwölf Jugendliche zwischen zehn und 17 Jahren. Von Freitag bis Sonntag fand bei der Auerbacher Feuerwehr der sechste Berufsfeuerwehrtag statt. Die Jugendlichen hatten ein dicht getaktetes Wochenende. Sie mussten gemeinsam mit Mitgliedern der Einsatzabteilung vielseitige Feuerwehrübungen durchführen. Neben den realistisch gestalteten Einsätzen standen auch Dienstsport, Theorie und Gerätewartarbeiten auf dem Programm. Und ganz wie bei einer echten Berufsfeuerwehr haben die Jugendlichen im Gerätehaus übernachtet. Ziel der Maßnahme ist die Ausbildung von Teamfähigkeit, handwerklichem Können und Zuverlässigkeit. Gunter Schaab ist mehr als zufrieden. "Das funktioniert erstaunlich gut", so der stellvertretende Jugendwart über den "giftigen" Sondereinsatz der Nachwuchskräfte. Es war das erste Mal, dass die Auerbacher Jugend bei einem simulierten Gefahrgutnotfall ausgerückt war. Eine Premiere mit Bravour. Auch Jugendwart Andreas Fiehler findet lobende Worte.

Weiterlesen

Facebook

Rauchmelder Kampagne

HiOrg