Montag, 24. Juni 2024
Notruf: 112

Jugendfeuerwehr in Action

Weihnachtsbaumsammlung 2024

Am Samstagmorgen (13.01.) war es wieder so weit, die Kinder- und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Auerbach sammelten gemeinsam mit vielen Helfern aus der Einsatzabteilung die ausgedienten Weihnachtsbäume in Auerbach ein. Aufgeteilt in vier Gruppen waren die rund 45 fleißigen Helfer ab kurz nach 8 Uhr unterwegs, um die Bäume einzusammeln. Um 12:30 Uhr gab es für die gesamte Mannschaft eine warme Mahlzeit, bevor es wieder auf die Straßen von Auerbach ging, um die restlichen Bäume einzusammeln.

Jugendfeuerwehr Auerbach bedankt sich bei allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern für die vielen Spenden. Neben den Geldspenden insbesondere auch über die Wertschätzung in vorm von frischen Brezeln und Kräppel, die ein Bürger einer der fleißigen Gruppen überreichte.

Einen großen Dank gilt auch den Firmen: Fahrschule Torsten Hess, Wüst Bauunternehmen GmbH, Lutz Jährling - Dienstleistungen sowie Polythal-Fensterbänke GmbH die der Jugendfeuerwehr auch dieses Jahr wieder ihre Fahrzeuge kostenlos für die Sammlung zur Verfügung gestellt haben.


 

Jugendfeuerwehr zu Besuch auf der Atemschutzstrecke

Am Donnerstag (15.02.) waren die Kinder- und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Auerbach zu Besuch auf der Atemschutzstrecke bei der Freiw. Feuerwehr Heppenheim - Mitte.

Einmal jährlich müssen die Atemschutzgeräteträger der Einsatzabteilung die Strecke mit verschiedensten Belastungen durchlaufen. So müssen Gewischte gezogen oder eine bestimmte Strecke auf dem Laufband begangen werden, bevor es einmal durch die eigentliche Hindernisstrecke geht. Das alles wird gemacht, um ihre Tauglichkeit für den Einsatz unter Atemschutz aufrechtzuerhalten.

Neben einer Führung durch die Anlage hatten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr an diesem Abend auch die Möglichkeit, die Strecke zu begehen.

 

 

 

 

Jugendfeuerwehr auf Zeltlager

Die Jugendfeuerwehr Auerbach war vom 20.-24.07.2016 auf dem diesjährigen 51. Kreiszeltlager der Kreisjugendfeuerwehr Bergstraße im Weiherhaus in Bensheim. Insgesamt zelteten 1200 Jugendliche mit ihren rund 250 Betreuern auf dem Gelände des Weiherhausstadions.Trotz des teilweise schlechten Wetters gab es genug Sonnenstunden, um im Bensheimer Badesee eine Abkühlung zu bekommen.
Des Weiteren standen noch diverse Workshops auf dem Programm: Zum Beispiel berichtete die Polizei über Cyber-Kriminalität, die Feuerwehr Lampertheim organisierte eine Bootsfahrt auf dem Rhein oder es gab einen Ausflug zur Berufsfeuerwehr nach Mannheim.

Weiterlesen

Freizeitfahrt 2016

Die Jugendfeuerwehr Auerbach war vom 25.05. - 29.05.16 auf Freizeitfahrt in der Nähe von Hannover am Arnumer See. Auf dem Programm standen der Besuch des VW-Werkes in Wolfsburg inklusive Werkstour und ein Tag in der Innenstadt von Hannover mit Besichtigung des „Neuen Rathauses“ samt Kuppelfahrt. Zum Abschluss ging es dann noch in den Serengetipark Hodenhagen. Desweiteren wurde die Zeit zum schwimmen und gemeinsamen spielen genutzt.

 

on Tour

2018:


Freizeitfahrt nach Riva del Garda (20.-28.07.2018)

Die diesjährige Freizeitfahrt führte die Jugendfeuerwehr Auerbach zusammen mit ihren Betreuern nach Riva del Garda. Dies ist bereits das dritte Mal, dass die Jugendfeuerwehr Auerbach die Bensheimer Partnerstadt für eine Freizeitfahrt besucht.

Am Freitagabend (20.07) um 22 Uhr startete die Kolonne nach Riva. Nach der Ankunft auf dem Campingplatz mussten noch die Zelte aufgebaut werden.

Der erste Ausflug führte die Kinder und Jugendlichen am Samstagnachmittag zu den Kollegen Vigili del Fuoco - Riva del Garda (Freiwilligen Feuerwehr). Dort gab es eine ausführliche Führung durch die Feuerwache. Der Einladung des Campingplatzbetreibers zur „Pasataparty“ ist die Jugendfeuerwehr am Montagabend gerne gefolgt. Mit Livemusik und Pasta, soweit das Auge reicht, konnte der Montagabend beendet werden. Nach einer einstündigen Autofahrt konnte am Dienstagmorgen die Stadt Verona erreicht werden. Hier besuchten die Kinder und Jugendlichen das Colloseum sowie das „Haus der Julia“. Nach etwas Stadtbummel ging es wieder zurück auf den Campingplatz. Mit einer Fähre führte es am Mittwoch (25.07) die Gruppe über den Gardasee nach Malcesine. Hier konnte die Altstadt sowie eine Burg besichtigt werden. Bei Temperaturen bis zu 40 Grad konnte man es nur am Wasser aushalten. So gab es Ausflüge in einem Wasserpark und an einen Bergsee. Natürlich durfte der Gardasee im Programm nicht fehlen, daher gab es an einem Tag die Möglichkeit dort schwimmen zu gehen.

Um das Leibliche wohl der Gruppe sorgte wie jedes Jahr das Extra aus Deutschland mitgereiste Küchenteam. Jeden Abend wurde frisch gekocht. Was bei keiner Freizeitfahrt fehlen darf, sind selbst gemachte Burger. Zum Schluss der Woche gab es echte italienische Pizza aus dem Steinofen. Hier staunte die Pizzeria nicht schlecht, als die Bestellung in das Haus flatterte. 

Die Feuerwehr Auerbach bedankt sich recht herzlich bei den Kameraden der Vigili del Fuoco für die Gastfreundlichkeit!

 

 

 

  • 1
  • 2
Facebook

Rauchmelder Kampagne

HiOrg