Montag, 27. Juni 2022
Notruf: 112

Florian Bensheim 2-22-1 TLF 16/25

Beschreibung

Das Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) wurde üblicherweise von einer Staffelbesatzung (1/5) bedient. Dieses Fahrzeug wurde jedoch mit einer Gruppenkabine beschafft und für 3 zusätzliche Plätze zugelassen. Somit konnte es mit einer Löschgruppe (1/8) besetzt werden, wodurch der einsatztaktische Wert gesteigert werden konnte. Das bietet gerade in der ersten Phase einer Brandbekämpfung deutliche Vorteile.

Das Tanklöschfahrzeug führte einen Löschwasservorrat von 2.500 Litern und 120 Liter Schaummittel mit sich. Im Heck ist eine Feuerlöschkreiselpumpe FP 16/8 eingebaut. Die Pumpe verfügte über eine Hochdruckstufe, mit der eine Schnellangriffeinrichtung mit 40 bar betrieben werden konnte. Zusätzlich zur Normbeladung führte dieses Fahrzeug eine dreiteilige Schiebleiter mit sich. Mit dieser 14 Meter langen Leiter ist es möglich, eine Menschenrettung bis zum 3. Obergeschoß durchzuführen.

In der Alarm- und Ausrückeordnung der Feuerwehr Auerbach rückte das Tanklöschfahrzeug 16/25 bei allen Brandeinsätzen als erstes Fahrzeug aus. Allerdings rückte das Fahrzeug bei verschiedenen technischen Hilfeleistungseinsätzen als erstes Fahrzeugen aus wie zum Beispiel: Person droht zu springen, Person in Absturzgefahr, Tierrettung (Katze auf Baum), verschmutze Fahrbahn.  

Bei Unwetterlagen konnte das Tanklöschfahrzeug als eigenständige Einheit, verschiedene Einsatzstellen (umgestürzter Baum, Wasser im Keller, lose Bauteile) autark abarbeiten.

Das Tanklöschfahrzeug 16/25 wurde am 03.06.2022 außer Dienst gestellt und von seinem Nachfolger ersetzt. 

 

Beladung

  • 2.500 Liter Wassertank
  • 120 Liter Schaum in Kanistern
  • 4 Atemschutzgeräte (2 im Mannschaftsraum)
  • Schläuche und Amaturen
  • formstabiler Schnellangriff
  • formstabiler Hochdruck-Schnellangriff
  • mobiler Wasserwerfer
  • CO2 Feuerlöscher
  • Pulverlöscher
  • Hi-Press
  • Funkgeräte und Handlampen
  • Atemschutzüberwachung
  • Flutlichtmast 2x 1000 Watt
  • 2x 1000 Watt Flutlichtstrahler mit Stativ
  • Stromgenerator 8kvA
  • Motorkettensäge mit Schutzbekleidung
  • Sprungpolster SP 16
  • Überdrucklüfter (Verbrennungsmotor)
  • Tauchpumpe TP 4/1
  • Trennschleifer
  • 3-teilige Schiebleiter
  • 4-teilige Steckleiter
  • Hitzeschutzbekleidung
  • Rauchschutzvorhang
  • Wärmebildkamera
  • Sicherheitstrupp-Tasche
  • Kaminkehrerwerkzeug
  • Hydraulisches Türöffnungswerkzeug

weitere Daten

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz 1224 SK
  • Baujahr: 1993
  • Aufbau: GFT
  • Hubraum: -
  • Zul. Gesamtgewicht: -
  • Besatzung: 1/8

  • Letzter Archiveintrag : 30.05.2022

Facebook

Rauchmelder Kampagne

HiOrg