Samstag, 20. Januar 2018
Notruf: 112

Ein Gerätewagen-Nachschub (GW-N) dient zum Transport größerer Gerätschaften zur Einsatzstelle. Er kann verschiedene Rollcontainer je nach Einsatzlage aufnehmen und transportieren. Ein solches Fahrzeug ist auch in der Lage, mehrere Einsatzstellen (beispielsweise nach Unwettern) zu versorgen. Die Ausrüstung wird dann an den Einsatzstellen abgesetzt.

Beladung

  • 12 kg Pulverlöscher
  • Werkzeugkasten
  • Funkgeräte und Handlampen
  • Verkehrsleitkegel
  • 2 Schlauchkörbe mit je 9 B-Schläuchen
  • Dynawattanlage
  • Verlängerungskabel
  • Material zur Ladungssicherung

Rollwagen


Florian Bensheim 2-64-1 GW/N

Organisation: Feuerwehr Auerbach

Beschreibung

Ein Gerätewagen-Nachschub (GW-N) dient zum Transport größerer Gerätschaften zur Einsatzstelle. Er kann verschiedene Rollcontainer je nach Einsatzlage aufnehmen und transportieren. Ein solches Fahrzeug ist auch in der Lage, mehrere Einsatzstellen (beispielsweise nach Unwettern) zu versorgen. Die Ausrüstung wird dann an den Einsatzstellen abgesetzt.

Beladung

  • 12 kg Pulverlöscher
  • Werkzeugkasten
  • Funkgeräte und Handlampen
  • Verkehrsleitkegel
  • 2 Schlauchkörbe mit je 9 B-Schläuchen
  • Dynawattanlage
  • Verlängerungskabel
  • Material zur Ladungssicherung

Rollwagen

weitere Daten

  • Fahrgestell: Volkswagen LT 46
  • Baujahr: 2002
  • Aufbau: Hauck GmbH / Feuerwehr Auerbach
  • Hubraum:
  • Zul. Gesamtgewicht:
  • Besatzung: 1/5

  • Letzter Archiveintrag : 07.11.2017

Facebook

Rauchmelder Kampagne

HiOrg