Sonntag, 22. Juli 2018
Notruf: 112

Jahreshauptversammlung aller Bensheimer Feuerwehren

- 452 Einsätze mit 3885 Einsatzstunden im Jahr 2017 (127       verletze Personen, davon 36 durch die Feuerwehren aus     lebensbedrohlichen Situationen gerettet)

- 112 Brandsicherheitsdienste mit 720 Mannstunden
- 100 Besuchte Lehrgänge auf Landes- und Kreisebene 
- sowie unzählige Übungen, Unterrichte sowie 
  Brandschutzerziehungen

Ein paar beeindruckende Zahlen, die gestern Abend auf der Jahreshauptversammlung aller Bensheimer Feuerwehren zum Ausdruck gekommen sind.

Pünktlich um 20 Uhr eröffnete Stadtbrandinspektor Jens-Peter Karn die Versammlung im Bürgerhaus in Auerbach. Traditionell wurde nach der Eröffnung an die im Jahr 2017 verstorbenen Kameraden gedacht. Im Anschluss folgte der Jahresbericht des Stadtbrandinspektors. Hier zeigte sich, dass die Mitglieder der Feuerwehren immer weniger werden dafür die Alarmierungen der Feuerwehren immer mehr werden. Gerade im Bereich „Türöffnung“ muss die Feuerwehr immer häufiger tätig werden.

Nach dem Jahresbericht des stellv. Stadtjugendwartes konnten etliche Mitglieder aus den Feuerwehren für ihre jahrelange Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr geehrt werden.

 

 

 

Bilder: ©FF Auerbach

Facebook

Rauchmelder Kampagne

HiOrg