Donnerstag, 24. August 2017
Notruf: 112

Feuerwehr-Film sorgt weiter für Aufsehen

Daumen hoch! Die Bensheimer Feuerwehr landete mit ihrem Imagefilm auf dem 2. Platz im Ideenwettbewerb.

BENSHEIM. Vor gut einer Woche stand die Bensheimer Feuerwehr mal wieder in den Schlagzeilen. Diesmal nicht als Brandbekämpfer oder Lebensretter, sondern als Verein mit kreativen Ideen zur Nachwuchsgewinnung. Mit einem Imagefilm will die Wehr Kinder und Jugendliche für die Kameradschaft und die Arbeit der Feuerwehr begeistern. Der Streifen hat seit seiner Veröffentlichung medienwirksam Aufmerksamkeit verursacht. Der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) hatte Mitte November - wie berichtet) im Stützpunkt in Bensheim Urkunde und 500 Euro an die Bensheimer Kameraden überreicht, die sich über den Titel "Feuerwehr des Monats November" sichtlich freuten.

eit gestern können die Brandschützer noch einmal die Korken knallen lassen: Im Ideenwettbewerb um den Hessischen Feuerwehrpreis 2016 belegten sie den zweiten Platz. "Mit ihrem professionell umgesetzten Imagefilm und dessen Veröffentlichung über Social-Media-Kanäle sowie im örtlichen Kino fand sie einen zeitgemäßen Weg, Menschen über das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehr sowie die Arbeit ihrer Mitglieder zu informieren und somit Nachwuchsfeuerwehrfrauen und -männer zu gewinnen", heißt es in der Begründung des Landesfeuerwehrverbandes Hessen.

Gemeinsam mit der Sparda-Bank prämierte der Verband mit dem Hessischen Feuerwehrpreis die besten Ideen zum Thema "Die Feuerwehr der Zukunft - Traditionen weiterentwickeln". Mit dem zweiten Platz sicherten sich die Bensheimer 1 500 Euro für ihre Vereinskasse. 

Gesucht wurden Ideen, mit denen Feuerwehren althergebrachtes Wissen für die Zukunft nutzbar machen. Welche Konzepte und Ideen wurden beispielsweise entwickelt, um mit dem demografischen Wandel umzugehen, um moderne Technologien für die Feuerwehrarbeit zu nutzen, oder um Anreize zu schaffen, sich wieder oder vermehrt ehrenamtlich zu engagieren? 

Als Sieger im Wettbewerb um die beliebte Auszeichnung ging in diesem Jahr die Freiwillige Feuerwehr Hünfelden hervor. Sie überzeugte die Jury mit ihrem Umfrageprojekt "Durch Mitgliedererhaltung Mitglieder gewinnen". Der erste Platz ist mit einem Preisgeld in Höhe von 2500 Euro verbunden. Den dritten Preis und 1000 Euro Prämie erhielt die Feuerwehr Wolfenhausen. Hessens Innenminister Peter Beuth: "Seit 2009 stellt der Hessische Feuerwehrpreis herausragende Projekte und außergewöhnliche Rettungstaten von Feuerwehren und ihren Angehörigen in den Mittelpunkt. Damit schaffen wir Öffentlichkeit und Aufmerksamkeit für die wichtige ehrenamtliche Arbeit und die vielfältigen Aktivitäten der Feuerwehren. Der Preis belohnt in diesem Jahr besondere Ideen und Innovationen zu dem Motto 'Die Feuerwehr der Zukunft - Traditionen weiterentwickeln'. Dieses Thema haben die Ausgezeichneten mit Leben gefüllt." red

© Bergsträßer Anzeiger, Samstag, 26.11.2016

 

 

Facebook

Rauchmelder Kampagne

HiOrg